Menü
Einzigartige Farbreflexe
  1. Start
  2. Manufaktur
  3. Gravurebenen

Gravurebenen

Feinste Gravuren auf unterschiedlichen Ebenen geben dem Schmuckstück seine Tiefe und ein magisches Leuchten, vergleichbar mit einem Bergsee.

Farbenspiel

Die einzigartigen Farbreflexe werden durch den minimalen Abstand verschiedener Gravurebenen erzielt, welche wiederum nur unter Einsatz von Werkzeugen höchster Präzision erreicht werden. Unterschiedliche Gravurebenen sorgen für das faszinierende Farbenspiel und die Leuchtkraft der Kaltemaille. In der Manufaktur in Pforzheim wird auf jedes einzelne Feld von Hand die Kaltemaille unter dem Mikroskop auf mehreren Ebenen aufgetragen, wobei insbesondere das Auftragen mehrerer Farben mit Farbverlauf deutlich aufwendiger ist wie das Auftragen einer einzigen Farbe pro Ring.

Farbenvielfalt

Nach dem Eintritt von Christoph und Georg Wellendorff in das Unternehmen in den Jahren 1991 und 1993 geben die Brüder wichtige Impulse, die den Weg zur heute weltweit bekannten deutschen Qualitätsmarke ebnen. 1993 zieht Farbe in die Kollektion ein – mit der speziellen Wellendorff-Kaltemaille, die künftig auf den drehbaren Wellendorff-Ringen und später auch auf Anhängern, Ohrschmuck und Armbändern Akzente setzt.

Wellendorff - Wahre Werte