Newsletter

Für aktuelle Neuigkeiten rund um die Wellendorff-Welt: Newsletter abonnieren

Fenster nicht mehr anzeigen.
Menü
Ring HIBISCUS.
  1. Start
  2. Schmuck
  3. Ring
  4. HIBISCUS.

Ring Hibiscus

Tiefes Rot, nuancenreiche Farbreflexe. Eine Blütenintarsie rankt sich geschmeidig um Ihren Finger, wann immer Sie an Ihrem Ring drehen.

So rot wie die Leidenschaft

Der Ring HIBISCUS von Wellendorff aus 18 Karat Gelbgold verbindet eine gravierte Blütenintarsie mit leuchtend roter Kaltemaille. Im Spiel mit dem Licht offenbart die transparente Farbe Einblicke in die Tiefe des Ringes, der in mehreren Ebenen graviert ist. Im Zentrum von HIBISCUS steht das berühmte Brillant-W, mit dem die Manufaktur ihre Schmuckstücke signiert. So elegant wie sich das Blütenornament um den Ring rankt, dreht sich HIBISCUS geschmeidig um den Finger der Trägerin.

Perfektion bis ins Detail

Goldfarbe:
18 Karat Gelbgold (auch in Weißgold erhältlich)
Wellendorff-Kaltemaille:
Rottöne
Brillanten:
0,017 ct. TW/IF/VVS
Ringbreite:
7,1 mm
Besonderheiten:
Ring ist drehbar
Gravurebenen

Drehbare Ringe

Neben der zeitlosen Wellendorff-Kordel etablierten sich die magischen Ringe zum unverwechselbaren, weiteren Wellendorff-Merkmal. Ein ganz besonderer Charme für die Trägerin ist neben der Farbe das samtweiche und spielerische Drehen der Ringe. Um dieses einzigartige Drehen zu erreichen, sind höchste Präzision und technisches Know-how erforderlich. Die Toleranzen für die Goldschmiede liegen im hundertstel Millimeter-Bereich. Jeder Wellendorff-Ring besteht aus mindestens vier einzelnen Ringen, die fest miteinander verbunden, aber dennoch frei beweglich sind. Schenkt man einem alten Märchen Glauben, soll die Trägerin nach dreimaligem Drehen einen Wunsch frei haben.

Wellendorff - Wahre Werte