Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen rund um das Wellendorff-Schmuckstück.

* Pflichtfelder

Abbrechen

Die Wellendorff-Welt

Aus Liebe. Das Beste. Seit über 127 Jahren kreiert das Familienunternehmen Wellendorff in der Goldstadt Pforzheim außergewöhnliche Preziosen aus 18 Karat Gold. Auch heute, geführt in vierter Generation, wird die Manufaktur mit viel Hingabe geleitet und ist die einzige Schmuckmanufaktur, die sich noch in Händen der Gründerfamilie befindet.

Ein Familienunternehmen in vierter Generation


Tradition und Familie – diese beiden Werte sind untrennbar mit dem Namen Wellendorff verbunden. 1893 gegründet, wird das Unternehmen heute in der vierten Generation geführt und ist damit das einzige Schmuckunternehmen in der Hand der Gründerfamilie. Bis heute prägen die Worte des Gründers die Philosophie des Hauses: „Nimm von allem nur das Beste, Gold und Diamanten, die besten Goldschmiede, die besten Werkzeuge und du erschaffst den besten Schmuck für die feinsten Schmuckliebhaber der Welt.“ Mit jedem Schmuckstück, das in der Manufaktur Wellendorff entsteht, werden sie lebendig – in der Qualität der Kreationen und mit der Liebe zum Detail, mit der sie geschaffen sind. Aus Liebe. Das Beste.

  • 484x310_wellendorff-welt_made_in_germany_1
  • 484x310_wellendorff-welt_made_in_germany_2

Made in Germany


Wenn andere aufgeben, fängt Wellendorff erst an: Die Schmuckmanufaktur zeichnet ein unvergleichliches Qualitäts- und Exzellenzstreben aus – genau das, was man unter „Made in Germany“ versteht. Denn bei einem Wellendorff-Schmuckstück zählt mehr als nur das Design, die Haptik und Technik dahinter sind gleichsam bedeutend. Das Familienunternehmen gilt als weltweiter Technologieführer in Gold. Wellendorff ruht sich nicht auf Erfolgen aus, sondern setzt mit Neuentwicklungen und Patenten laufend neue Standards. Eine eigene Goldlegierung, eigene Herstellungsmethoden und Qualitätsstandards. Schmuck, der ein Leben lang Freude bereitet, gefertigt in Pforzheim. Aus Liebe. Das Beste.

Die Wellendorff-Innovationen


Mit seinen raffinierten Entwicklungen definiert Wellendorff ein Niveau in der Goldschmiedekunst, das weltweit seinesgleichen sucht – technisch wie handwerklich. Die Goldkordel, die unter Kennern den Namen „weichstes Collier“ der Welt trägt und der drehbare Wellendorff-Ring, auch bekannt als „lebendigster Ring“ der Welt, gelten in der Schmuckwelt als Ikonen. Mit den neuen UMARME MICH-Armbändern kreiert Wellendorff nach einer Entwicklungszeit von 17 Jahren ein kleines technisches und handwerkliches Wunder: „Federndes Gold“ – doppelt so biegsam wie normales Gold. Wellendorff hat mit einem schwebenden Brillanten – gefasst in ein Amulett – einen Traum jedes Goldschmieds wahr gemacht. Ein patentierter drehbarer Solitärring verbindet die Drehbarkeit der Wellendorff-Ringe raffiniert mit der Unbeweglichkeit eines Solitärs. Es sind Innovationen wie diese, die immer wieder den Spitzenplatz von Wellendorff in der Goldschmiedetechnik bestätigen.

Schmuck-Geheimnisse


Drehbare Ringe, die seidenweiche Kordel oder die spezielle Wellendorff-Kaltemaille: Entdecken Sie die technischen Raffinessen und Geheimnisse der Wellendorff-Schmuckmanufaktur.

Mehr zu den Geheimnissen

Die Ikonen


Gold so weich wie Seide? Erfahren Sie mehr über die Wellendorff-Stilikonen der Schmuckgeschichte: Ikonen wie das „weichste Collier“ und der „lebendigste Ring“ der Welt, made in Germany in der Goldstadt Pforzheim.

Mehr zu den Ikonen

Die Wellendorff-Kollektion


Wellendorff investiert viel Leidenschaft, Herzblut und Präzision in die Entwicklung und Fertigung jedes einzelnen Schmuckstücks. Entdecken Sie die neuen Schmuckträume aus 18 Karat Gold, gemacht für die Ewigkeit.

Zur aktuellen Kollektion

Wellendorff - Wahre Werte