Familienbrief

Für aktuelle Neuigkeiten rund um die Wellendorff-Welt: Familienbrief abonnieren

Fenster nicht mehr anzeigen.
Menü
 Das neue Familien-Magazin von Wellendorff

 

Für diese nun bereits dritte Ausgabe des Familien-Magazins haben wir intensiv Zeit verbracht: Mit Freunden, die uns schon lange begleiten, und haben sie gefragt, welche Werte sie mit Schmuck verbinden. Lesen Sie jeden Monat Auszüge aus unserem Magazin auf unserer Website.

"Die Höhle der Löwen"-Investorin Dagmar Wöhrl im Gespräch

Dagmar Wöhrl ist Rechtsanwältin, Unternehmerin und war für die CSU 23 Jahre lang Mitglied des Deutschen Bundestags. Daneben startete sie mit dem VOX-Format „Die Höhle der Löwen“ eine erfolgreiche TV-Karriere. In der Gründershow setzt sie sich mittlerweile zum fünften Mal als Investorin für Nachwuchsunternehmen ein. Für das Familien-Magazin von Wellendorff haben wir mit der Powerfrau über „DHDL“, ihr ehrenamtliches Engagement und ihre besondere Verbindung zu Schmuck gesprochen.

Wellendorff: Ihr Leben verlief sehr abwechslungsreich. Von der Anwältin und Unternehmerin über Miss Germany und Politikerin bis hin zur Investorin bei „Die Höhle der Löwen“. Wie kam es zu dieser Vielfalt? 

Dagmar Wöhrl: Bis auf mein Jurastudium hatte ich nichts davon geplant. Zur Miss Germany bin ich gekommen, da es ein Auto zu gewinnen gab und ich dringend eines brauchte. Danach hat das Modeln mein Studium finanziert. Während des Studiums gründete ich meine erste eigene Firma. Dass ich nach meinem zweiten Staatsexamen eine eigene Kanzlei eröffnete, war mein Traum. Dass dann auch noch die Rechtsabteilung von Wöhrl dazukam, war eher ungeplant. Mein Mann, Hans Rudolf Wöhrl, war es dann, der mich ermutigte, für den Nürnberger Stadtrat zu kandidieren. Wir ahnten nicht, dass dem 23 Jahre Bundestag folgen würden. Die Anfrage von VOX, ob ich als Investorin bei „Die Höhle der Löwen“ einsteigen würde, kam überraschend und bedeutete für mich, ein strenges Zeitmanagement einzugehen, um alles unter einen Hut zu bringen.

Dagmar Wöhrl trägt das Collier SILKY VARIETÉ.

   

Gab es eine Rolle, die Ihnen rückblickend besonders wichtig oder prägend war? 

Jeder einzelnen Aufgabe habe ich mich mit Leidenschaft gewidmet und tue es noch immer. Am herausforderndsten war vielleicht die Zeit als Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie. In der Zeit von 2005 bis 2009 erfolgten viele Umbrüche: Die Digitalisierung hielt ihren Einzug, künstliche Intelligenz nahm an Bedeutung zu und viele Krisen erschütterten nicht nur Deutschland. Die weltweite Finanzkrise 2008 bescherte gerade unserem Bereich eine Flut von Herausforderungen. Als Maritime Koordinatorin der Bundesregierung war es meine Aufgabe, die deutschen Werften geschickt durch diese Krise zu manövrieren und ihr Überleben zu sichern. In dieser Phase hatte ich wenig Schlaf, unendlich viele Gespräche mit betroffenen Unternehmen und zähe Verhandlungen mit Banken. Rückblickend war das aber eine wahnsinnig spannende Zeit.

„Die Höhle der Löwen“ ist ein sehr populäres Format. Was macht die Faszination dieser Sendung aus?

Auch wenn sie oft für eine Unterhaltungsshow gehalten wird, erleben die Zuschauer hautnah mit, wie Start-ups um Investoren kämpfen. Sie sehen, worauf es beim Start ins Unternehmertum ankommt. Und sie erleben auch, wie Start-ups scheitern. All das ist nicht nach einem Storyboard produziert, sondern passiert unter realen Geschäftsbedingungen. Viele junge Zuschauer träumen davon, mit ihrer Idee einmal vor uns zu pitchen. Das alles trägt zur Popularität dieser Sendung bei und sorgt für das große Interesse.

  
  
  

Unser neues Familien-Magazin

Das ganze Gespräch mit Dagmar Wöhrl lesen Sie in der aktuellen Ausgabe unseres Familien-Magazins. Sehr gerne versenden wir noch heute ein gedrucktes Exemplar per Post direkt zu Ihnen nach Hause. Bestellen Sie unser Magazin hier:

 

... oder doch lieber digital?

Lesen Sie die digitale Ausgabe des neuen Familien-Magazins hier:

 

Aus Liebe. Das Beste.

Sie haben Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung?

Unsere Wellendorff-Expertin hilft Ihnen gerne weiter.

Fotos: Elias Hassos, TVNOW/Bernd-Michael Maurer

Wellendorff - Wahre Werte